BÜHNEN BILDER

Texte jüdischer Dichterinnen und Dichter - interpretiert und illustriert ( 05. 12. 2008 bis 11. 01. 2009 )

Einladungsmotiv BühnenBilder

Mit den Mitteln des Sprechtheaters, der Musik, des Balletts und der bildenden Kunst inszenierte das Leonhard-Wagner-Gymnasium Schwabmünchen 2007 einen „Jüdischen Abend".

Im Rahmen des Programms wurden unter dem Titel „Wir ziehn..." jüdische Geschichten, Gedichte und Lieder auf die Bühne gebracht - in „multimedialer" Interpretation, gesprochen, gesungen, getanzt und gemalt.

 

Unter der Gesamtleitung von Alfred Vogler schufen die Schülerinnen und Schüler des Grundkurses Dramatisches Gestalten, der Chor unter Jürgen Scholz und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des von Kersten Thieler-Küchle angebotenen Wahlkurses Bühnenbild, sowie die Choreografie von Larissa Nowomiejski ein Gesamtkunstwerk von hohem Niveau.

 

Geblieben sind die großformatigen Bühnen-Bilder. Ihre Originalität und Intensität bewogen die Galerie der Stadt Schwabmünchen, den jungen Talenten mit einer Ausstellung ein Forum zu geben. Natürlich fanden sich in der Ausstellung auch die Texte, die durch die Bilder illustriert und interpretiert werden. Es waren Texte von Erich Fried, Robert Schindel, Rose Ausländer, Hilde Domin, Else Lasker - Schüler, Selma Meerbaum - Eisinger, Karl Wolfskehl, Paul Celan, Günther Anders, Mascha Kaleko und Ilse Blumenthal-Weiß.

 

Die Ausstellung zeigte Bilder von Johannes Eber, Tobias Eber, Maximilian Janek, Dominik Kastl, Miriam Kraft, Marvin Lex, Claudia Magdanz, Maximilian Maurer, Anne Stöckelmaier - und von Kersten Thieler-Küchle selbst.

 

 

drucken nach oben