Benutzung von Hydranten im Stadtgebiet Schwabmünchen und in Mittelstetten

Hydrant

Das Wasserwerk Schwabmünchen betreibt, unterhält und kontrolliert im Stadtgebiet Schwabmünchen und im Ortsteil Mittelstetten ca. 650 Unterflur- und Überflurhydranten.

Diese Hydranten dienen vorrangig der Entnahme von Löschwasser durch Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Spülung des Trinkwasserrohrnetzes durch unsere Mitarbeiter.

 

In Ausnahmefällen kann auch einer Entnahme von Trinkwasser zu anderen Zwecken zugestimmt werden. Dies betrifft z.B. Entnahme von Bauwasser, Füllung von Schwimmbädern, Füllung von Kanalreinigungs- und Spülfahrzeugen, Bewässern von Grünanlagen und ähnliches. Diese Art der Nutzung ist auf Ausnahmen beschränkt und ausschließlich nach Rücksprache mit dem Wasserwerk zulässig. Alle Vorgaben des Wasserwerkes sind dabei bindend und somit zwingend zu beachten.

 

Bei der Nutzung von Unterflurhydranten ist es zwingend erforderlich, ein Zählerstandrohr des Wasserwerkes Schwabmünchen zu verwenden. Dieses Standrohr kann im Wasserwerk abgeholt werden, es kann aber auf Anforderung auch vom Wasserwerk vor Ort montiert werden.

 

Für die Nutzung von Überflurhydranten werden Anschlusszähler bereit gehalten.

 

Der Eingriff in den öffentlichen Straßenverkehr ist mit dem Ordnungsamt der Stadt abzustimmen. In der Regel ist hier ein Antrag auf verkehrsrechtliche Anordnung zu stellen.

 

Zur Sicherstellung der Funktion von Hydranten im Feuerlöschfall und zur Vermeidung rechtlicher Auseinandersetzungen mit beauftragten Firmen bittet das Wasserwerk dringend um Beachtung.

 

 

 

Die Bedingungen zur Benutzung von Hydranten können Sie hier herunterladen:

drucken nach oben