Dem Alter begegnen

Fotografien von Catherina Hess und Erika Kiechle-Klemt ( 18. 10. bis 29. 11. 1998 )

Plakat - Dem Alter begegnen
Im Rahmen des Kulturtreffs ´98 zeigte das Museum eine Ausstellung mit Fotografien von Catherina Hess und Erika Kiechle - Klemt.

Die beiden Fotografinnen begleiteten über einen langen Zeit­raum Menschen, die alt geworden sind und nicht die Möglichkeit haben, den Lebensabend im eigenen Zuhause zu verbringen, ihn im komfortablen Seniorenstift zu genießen oder gar als „fitte Alte" nach Mallorca zu übersiedeln. Foto Alte Dame mit Lebkuchenherz von Catherina Hess

 

Catherina Hess nahm ihre Fotos in einer geronto -psychiatrischen Wohngruppe auf. Sie zeigten das Mitein­ander von Betreuern und Betreuten. Und sie ließen ein wenig davon ahnen, wie diejenigen die Welt sehen, die wir als „leicht verwirrt" einstufen und mit denen das Le­ben „draußen" nicht mehr viel anfangen kann.

 

 

 


 

 

Foto Altenheimbewohnerin auf Balkon von Erika Klemt

Erika Kiechle - Klemt führte uns in ein Altenheim. Ihre Fotos zeigten Alltag, sie zeigten Geselligkeit und Isolation, sie zeigten, wie Leben einmündet in die Enge von vier Wänden. Aus manchen Bildern meinte man eine ganze Biografie erfassen zu kön­nen.

 

 

 

 

Die Bilder in der Ausstellung erzählten von einer Lebenssituation, die viele von uns angeht oder angehen wird: vom Lebensabend im Heim. Sie taten dies ohne voyeuristisch zu sein und ohne Mitleid heischen zu wollen. „Dem Alter begegnen" war eine Ausstellung, in der man nachdenken konnte, in der man Trauriges, Kurioses und Tröstliches fand und in der man sehr gute Fotografien zu sehen bekam.

drucken nach oben