IMMER AKTUELL. Heinz Schad - Zeitungsfotografien

( 18.09.2011 bis 25.03.2012 )

Plakat Immer aktuell

 

Heinz Peter Schad (1926 - 2002),

Journalist und langjähriger Redaktionsleiter der Schwabmünchner Allgemeinen, begann 1946 in Berlin als Sportredakteur.

Für die Augsburger Allgemeine war er seit 1953 tätig, unter anderem als Geschäftsstellenleiter des Schwabmünchner Kuriers. Ab 1963 war er Mitglied der Schwabenredaktion in Augsburg.

1970 wurde Heinz Schad zum Redaktionsleiter der Schwabmünchner Allgemeinen berufen.

Von 1981 bis zum Ruhestand 1989 gehörte er der Augsburger Umlandredaktion der Zeitung an.

In der Zeit von 1963 bis 1981 entstanden zahlreiche Fotografien, mit denen die Artikel zum Schwabmünchner Stadtgeschehen illustriert wurden.

 

Die Ausstellung bildete in besonderer Weise das öffentliche Leben in der Grossansicht in neuem Fenster: Stadtjubiläum 1987Kleinstadt ab, das durch wiederkehrende gemeinschaftlich gefeierte Feste und Anlässe seinen Rhythmus erhält. Akzentuiert wird dieser Rhythmus durch Einzel-Ereignisse, die für das Stadtleben Bedeutung haben, ob im positiven oder negativen Sinn. So wird sowohl ein Autobrand zum Bildmotiv als auch eine Veränderung im Stadtbild oder der Besuch eines hochrangigen Politikers.

 

 

Jedoch ließen die Bilder auch die prinzipielle Forderung der Zeitungsfotografie nach Aktualität als Hauptkriterium spüren. Die Bildmotive sind durch den Anlass vorgegeben. Da sich jedoch am Anlass für eine Zeitungsberichterstattung auch über Jahrzehnte hinweg nicht viel ändert, zeigen sich die Bildberichte Heinz Schads in vielen Fällen auch heute als (noch) immer aktuell.

 

Grossansicht in neuem Fenster: Heimatfest 1974

Die Fotografien der Ausstellung waren Heinz Schads fotografischem Nachlass entnommen, der dem Museum der Stadt Schwabmünchen dankenswerterweise von Frau Franziska Schad übereignet wurde.

 

Zur Ausstellung erschien ein bebildertes Begleitheft, das im Museum erhältlich ist.

 

 

drucken nach oben