Ira

Bernhard Schmid - Tafelbilder, Holzskulpturen, Möbel ( 11. 02. 2007 bis 15. 04. 2007 )

Plakat Bernhard Schmid - Ira

Ira - so lautet das lateinische Wort für "Zorn". Der Stamm des Wortes scheint aber auch anzuklingen im griechischen "irini" für "Frieden".
Ira - so nannten Bernadette und Bernhard Schmid ihre Tochter, die im Sommer 2006 geboren wurde.
Ira - das ist weiterhin der Titel der Stele, die auf dem Plakat zu Bernhard Schmids Ausstellung abgebildet war. Er gestaltete sie einige Monate nach der Geburt der Tochter.
Wie also hätten wir der Ausstellung einen anderen Namen geben können als "Ira"?

 

Bernhard Schmid, Jahrgang 1966, machte sich nach Abschluss einer Schreinerlehre selbständig. Als freier Künstler ist er seit 1999 tätig. Bekannt wurde er zunächst durch seine Skulptur "Familie", für die er das Logo des Landkreises Günzburg aus einem einzigen Pappelstamm herausgearbeitet hatte.

 


Bernhard Schmid - Reichtum in jeder Form - Pigment auf Pappelwurzel - 2001

Bernhard Schmid arbeitet mit Holz - Holzmaser, Holzplatten, Wurzeln, Rinden und ganzen Stämmen. Das Holz ist ihm dabei nicht einfach Werkstoff. Mit großem Wissen um dessen Eigenschaften und mit ebenso großem Respekt fühlt er ihm nach, hört ihm zu und lässt mit ihm zusammen Kunst entstehen: Skulpturen und Bilder, die aus der Tiefe des Holzes hervorkommen. Dort, wo er Farbe in das Holz reibt, verwendet er selbsterstellte Pigmente.

Die Eigenart, ja die Identität des Holzes wird oft Teil des Kunstwerks. Bernhard Schmid arbeitet nämlich kaum mit "anonymen" Hölzern. Er wählt Bäume, die ihre eigene Geschichte mit- und einbringen können: oft sind es sehr alte, manchmal "berühmte" Bäume, die zu früheren Zeiten mit besonderen Bedeutungen bedacht wurden. Als starke Partner bereichern sie die Kunst Bernhard Schmids um weitere Symbol-Ebenen.

 

 

Bernhard Schmid - Gleichmut; Tonfigur: Catalina Mayer

Bernhard Schmid ist mit der Psychologin und Betriebswirtin Bernadette Schmid verheiratet. Die beiden haben drei Kinder. Der Künstler lebt und arbeitet in Rettenbach bei Günzburg.

Werke des Künstlers waren bereits in zahlreichen Ausstellungen zu sehen - zuletzt 2006 in einer großen Einzelausstellung auf Kloster Banz.

 

 

Ira - Einblick Ausstellungsraum EG 

 

 

 

 

 Mit "Ira" stellte Bernhard Schmid erstmals in seiner Heimatstadt Schwabmünchen aus.

Auf zwei Stockwerken zeigte das Museum Tafelbilder, Holzskulpturen und Möbel.

 

 

drucken nach oben