Nach Unfall: Sterbender Hund beißt Frau in beide Hände 06.05.2016

Nach Unfall wird Frau in Beide Hände gebissen

Ein Hund wurde am Freitagmorgen in Hiltenfingen von einem Transporter überrollt und starb an der Unfallstelle.

Nach Unfall: Sterbender Hund beißt Frau in beide Hände

Der Fahrer eines Transporters überrollt in Hiltenfingen (Kreis Augsburg) einen Labrador und fährt einfach davon. Einer Frau, die helfen wollte, biss das sterbende Tier in die Hände.

 

Tierdrama im Hiltenfingen am Freitagmorgen:

Gegen 7.40 Uhr sprang plötzlich ein Labrador in Hiltenfingen aus einem Grundstück an der Raiffeisenstraße auf die Mittelneufnacher Straße. Dort wurde er laut Polizei von einem Transporter, der auf der Mittelneufnacher Straße in östlicher Richtung fuhr, erfasst und überrollt.

 

Der Fahrer des Transporters setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Eine 39-jährige Frau aus der Nachbarschaft bekam den Vorgang mit. Als sie sich dem verletzten Hund näherte, um ihm zu helfen, wurde sie von ihm in beide Hände gebissen. Aufgrund dieser Verletzungen musste sie vom Rettungsdienst ins Krankenhaus Schwabmünchen eingeliefert werden. Für den Hund aber kam jede Hilfe zu spät.  Er starb noch an der Unfallstelle

 

Das Kennzeichen des Transporters konnte in Erfahrung gebracht werden, der verantwortliche Fahrer muss noch ermittelt werden

drucken nach oben