Nach Unfall in den Wald geflüchtet 06.09.2015

Feuerwehr im Einsatz

Konradshofen/Schwabegg

Nach Unfall in den Wald geflüchtet

 

Fast zwei Promille

 

Ein betrunkener Mann war am Samstag, gegen 21.30 Uhr, im südlichen Landkreis Augsburg auf der Kreisstraße A17 von Konradshofen kommend in Richtung Schwabegg unterwegs.
 
Nach Zeugenaussagen überholte er im Waldbereich zwei vorausfahrende Fahrzeuge mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit. Das Fahrzeug kam hierbei in einer Linkskurve ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Baum und blieb auf der Seite liegen. Nachfolgende Autofahrer sicherten die Unfallstelle ab.

Bis zum Eintreffen der Polizei hatte sich einer der Fahrzeuginsassen zu Fuß in das Waldstück entfernt. In die Suche nach der möglicherweise verletzten Person waren mehrere Funkstreifen, ein Polizeihubschrauber sowie die Feuerwehren der umliegenden Orte eingebunden. Der Gesuchte konnte, nachdem seine Person feststand, gegen 21.50 Uhr in seiner Wohnung angetroffen und durch ein BRK-Fahrzeug ins Krankenhaus nach Bobingen gebracht werden.

Gegen den verantwortlichen Fahrer wird nun wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Bei einem Alkoholvortest wurde ein Wert von 1,96 Promille festgestellt. Das Fahrzeug des Unfallverursachers wurde sichergestellt, sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Der Sachschaden beträgt 3000 Euro.

drucken nach oben