Stadtfarben

Erste Ausstellung zum 50jährigen Stadtjubiläum ( 22. 02. bis 27. 04. 2003 )

Plakat-Stadtfarben

Für seine erste Ausstellung zum Jubiläumsjahr bat das Museum  Berufskünstler in Schwabmünchen und Schwabmünchner Hobbykünstler, sich die Stadt und auch ihr Lebensgefühl in dieser Stadt zum Thema zu nehmen.

 

Als Ergebnis präsentierten wir eine Ausstellung, die von der Miniatur bis zur Installation verschiedenste Ansätze zeigte, sich dem Thema zu nähern.

 

 

 

Ein Teil von "Stadtfarben" war Im Sonderaustellungsraum des Museums zu sehen.

Es waren fast ausnahmslos professionelle bildende Künstler, die sich hier als Gruppe zusammentaten. In einer Installation, der es neben künstlerischer Qualität auch an Humor nicht fehlte, setzten sie sich mit Schwabmünchner Lebens-Erfahrung auseinander. Die gemeinsame Arbeit gab jedoch auch den Einzelwerken der Künstlerinnen und Künstler zum Thema „Schwabmünchen" Raum.

 

Ausstellungseinblick

Kersten Thieler-Küchle - Briefmarkenserie zum StadtjubiläumGezeigt wurden Arbeiten von Catalina Mayer, Kersten Thieler-Küchle, Vitus Wolfsteiner, Rudolf Zimmermann, Franz Josef Zistler, Lothar Zull.

 

 

 

 

 

 

 

Wilhelm Kugler - Haus an der Bahn

Im ersten Obergeschoss des Hauses präsentierten überwiegend Schwabmünchner Hobbykünstler ihre Arbeiten. Die Palette reichte dabei von der originalgetreuen und maßstabsgerechten Nachbildung von Schwabmünchner Gebäuden bis zur ganz persönlichen Beschäftigung mit dem Thema im Portrait.

Die Exponate in diesem Teil der Ausstellung stammten von Franz Baumann, Gerhard Birkle, Roland Klinger, Wilhelm Kugler (eine seiner Arbeiten zeigt unser Foto), Marianne Moldenhauer, Ivo Moll, Edi Poppe, Rudolf Reimann, Wilhelm Roth, Karl Schmid und Christiane Xeroudakis.

 

drucken nach oben