Symposium zur Zukunft des Alten Rathauses

Am Freitag, den 01.02.2013, 19.30h in Museum und Galerie der Stadt Schwabmünchen

Plakat In die Mitte gerückt
Im Rahmenprogramm der Ausstellung „In die Mitte gerückt – das Alte Rathaus in Schwabmünchen“ bot die Stadt Schwabmünchen die Gelegenheit, sich über den Stand der Planungen für die Sanierung und weitere Verwendung des Gebäudes zu informieren.
Die Stadt Schwabmünchen möchte nicht „im luftleeren Raum“ agieren und will sich mit der Nutzung des Gebäudes an den Bedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger orientieren. Viele Interessierte folgten der Einladung der Stadt und ließen sich aufklären über die Pläne, das Alte Rathaus in das Bauensemble des neues Stadtplatzes zu integrieren.
Als die Bürgerinnen und Bürger um Vorschläge zur künftigen Nutzung des Gebäudes gebeten wurden, kamen zahlreiche Vorschläge, die die Stadt bei der weiteren Nutzungsplanung sicher im Hinterkopf behalten wird.
 

Rede und Antwort standen:
Erster Bürgermeister Lorenz Müller
Stadtbaumeister Stefan Michelfeit
Erster Vorstand der Werbegemeinschaft Dr. Paul Müller
Dipl. Ing. Matthias Paul, Großkitzighofen
Moderation: Museums- und Archivleiterin Sabine Sünwoldt
 

drucken nach oben