Zu den Anfängen. Bilder vom Oberlauf der Singold

Großformatige Panorama-Aufnahmen von Wilfried Edelmann ( 21. 03. 2010 bis 13. 06. 2010 )

Plakat Zu den Anfängen

 

Mit seinen analog aufgenommenen Panoramabildern führte Wilfried Edelmann die Betrachter in die Kinderstube des Flusses. Für ihn bedeuten diese Bilder zugleich eine Reise in die eigene Kindheit. 

 

Wilfried Edelmann, 1962 in Buchloe geboren, beschäftigt sich seit seinem 18. Lebensjahr mit  Fotografie. In der langjährigen eingehenden Auseinandersetzung mit seinem Medium entwickelte Wilfried Edelmann eine ganz eigene  ruhige und äußerst sensitive Bildsprache.  Unaufgeregt und ganz seinem Motiv ergeben, schafft er eine dichte, fast meditative  Atmosphäre, die dazu einlädt die Augen verweilen zu lassen und eine Welt, die vertraut zu sein scheint, neu zu erkunden.

Und so sieht Wilfried Edelmann seine Bilder denn auch „als Brücken zwischen Realität und individueller Interpretation, als Dolmetscher und Phantasieanreger".

 

Im Jahr 2000 wurde Wilfried Edelmann zum Mitglied  der Deutschen Gesellschaft für Photografie (DGPh) berufen.

Er gewann etliche Preise bei regionalen und internationalen Fotowettbewerben.

Arbeiten von Wilfried Edelmann waren seit 1985 in zahlreichen Ausstellungen innerhalb Schwabens zu sehen.

Seine Fotografien des Jüdischen Friedhofs Georgensgmünd wurden durch das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege in „Kunstdenkmäler von Bayern" veröffentlicht.

 

 

drucken nach oben