Entrümpeln und Ausmisten

Bevor es an den Frühjahrsputz geht, muss aufgeräumt und entrümpelt werden. Wir sagen Ihnen was, wohin gehört.

 

Verschenkmarkt
Nicht alles, was Sie aussortieren, müssen Sie wegwerfen. Geben Sie gut erhaltene Kleidung und Gebrauchsgegenstände in soziale Einrichtungen. Auch Flohmärkte machen Spaß und bessern die Haushaltkasse auf. Oder nutzen Sie den Online-Verschenkmarkt bzw. die Verschenk-App und die drei Gebrauchtmöbelbörsen im Landkreis, s.  www.awb-landkreis-augsburg.de.

 

Sperrige Einrichtungsgegenstände gehören zum Sperrmüll. Den Sperrmüll können Sie entweder an den Wertstoffsammelstellen abgeben oder mit der blauen Karte abholen lassen. Auch Teppichböden und PVC-Bodenbeläge können als Sperrmüll entsorgt werden.

 

Wichtig zu wissen ist, dass Baurenovierungsgegenstände nicht in die Kategorie Sperrmüll fallen. Baurenovierungsabfälle wie Fenster, Türen, Holzfußböden, Paneelen und ähnlich behandelte oder unbehandelte Hölzer sowie Laminat müssen daher über gewerbliche Entsorger kostenpflichtig entsorgt werden. Auch Sanitärkeramik, Rigipsplatten und Dachpappe sind gewerblich zu entsorgen, bei asbesthaltigen Abfällen und Mineralwolle setzen Sie sich mit der Abfallberatung in Verbindung. Tapeten gehören zum Restmüll und sind über die Restmülltonne, amtliche Restmüllsäcke oder direkt bei der Kleinmengenannahmestelle der AVA GmbH in Augsburg zu entsorgen (0821 / 7409 - 333).

 

Elektro- uns Elektronikgeräte dürfen nicht in die Hausmülltonne. Sämtliche alte oder kaputte Elektrogeräte aus Privathaushalten werden an den Wertstoffsammelstellen angenommen. Auch die folgenden Gegenstände können Sie dort abgeben: Kunststoffgegenstände aus dem Haushalt, Papier und Kartonagen, Altmetalle, Flachglas, PUR-Schaumdosen, Gerätebatterien, Energiesparlampen, LED-Lampen, CDs, Druckerpatronen und sogar Speisealtfett sowie Flaschenkorken aus natürlichem Kork.

 

Verpackungen wie leere Farbeimer, Kanister und Kartuschen und leere Spraydosen sind in dem Gelben Sack bzw. im Gelben Container richtig aufgehoben.

 

Modische und gut erhaltene Kleider, Textilien und Schuhe (paarweise gebündelt) geben Sie in die Altkleidercontainer. Achten Sie bei der Kleiderspende jedoch auf die Seriosität der Sammler. Zerschlissene und verschmutzte Kleider, Stoffreste und kaputte Schuhe gehören in die Restmülltonne. Federbetten - je nach Zustand - entweder über die Altkleidercontainer, im amtlichen Restmüllsack oder in der AVA GmbH in Augsburg (Tel. 0821 / 7409 - 333) entsorgen. 


Problemabfälle wie Lacke, Leuchtstoffröhren, Spraydosen mit Inhalt, Laugen, Säuren u. ä. können bei den Problemabfallsammlungen abgegeben werden. Die Frühlingssammlungen finden jeweils samstags noch bis zum 10. Juni statt.

 

Sie sehen, für jede Abfallart gibt es auch den entsprechenden Entsorgungsweg bzw. Fachleute, die weiterhelfen. Bei Unklarheiten rufen Sie an, wir beraten Sie gerne.

 

Abfallberatung für den Landkreis Augsburg
(0 82 32) 96 43 - 21 oder - 22
abfallwirtschaft@lra-a.bayern.de

drucken nach oben