Großzügige Förderung für das Dorfgemeinschaftshaus Schwabegg

Für die Errichtung eines Dorfgemeinschaftshauses (mit Feuerwehrhaus) im Ortsteil Schwabegg hat die Stadt Schwabmünchen beim Amt für Ländliche Entwicklung Schwaben einen Zuschussantrag gestellt. Am 2. Juni 2017 konnten die Vertreter der Stadt den Förderbescheid in Krumbach entgegennehmen.

 

Die Förderung richtet sich nach einer Richtlinie für Dorferneuerungs- und Infrastrukturprojekte zur Umsetzung des EU-Förderprogramms ELER. Das Programm dient der Verbesserung der Lebens-, Wohn- und Arbeitsverhältnisse auf dem Land. Insgesamt werden in Schwaben bei der aktuellen Auswahlrunde 14 Projekte mit einer Gesamtsumme von 4,8 Mio. Euro gefördert.

 

Für das Dorfgemeinschaftshaus beträgt die Fördersumme ca. 500.000 Euro. Die Förderung erfolgt durch den Freistaat Bayern, die Bundesrepublik Deutschland und die Europäische Union, die bis zu 5/6 der Förderung übernimmt.

 

Vorausgegangen war eine äußerst zügige Antragsstellung durch die Stadtverwaltung zusammen mit vielen anderen Beteiligten. Die Stadt bedankt sich daher insbesondere beim Landratsamt Augsburg für die schnelle Erteilung der Baugenehmigung und bei den beauftragten Planern. Ein großer Dank gilt auch den zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern aus Schwabegg, die sich sehr engagiert in die Planung eingebracht haben.

 

Die Umsetzung des Projektes soll nun zügig vorangetrieben werden. Als erster Schritt sind archäologische Ausgrabungen notwendig. Der Auftrag hierfür wurde bereits erteilt.

drucken nach oben