Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Schwabmünchen  |  E-Mail: rathaus@schwabmuenchen.de  |  Online: http://www.schwabmuenchen.de

Bericht aus der Stadtratsitzung vom 08.05.2007

1. 

Neugestaltung der Fuggerstraße und des „alten Rathausgartens";

Übergabe der Empfehlungen der Bürgerschaft an den Stadtrat

 

Im Rahmen der Bürgerbeteiligung haben sich zahlreiche interessierte und engagierte Bürgerinnen und Bürger intensiv mit der Planung für die Neugestaltung der Fuggerstraße und des „alten Rathausgartens" auseinandergesetzt. Von Juli 2006 bis März 2007 haben die drei Arbeitsgruppen:

 

  • - Verkehr
  • - Soziale Qualitäten in der Innenstadt
  • - Gestaltung, Grün und Marketing

 

in insgesamt 14 Arbeitsgruppensitzungen unter der Moderation von Frau Ingegerd Schäuble vom Schäuble Institut für Sozialforschung, München, eine gemeinsame Empfehlungsliste zur Planung der Stadtmitte von Schwabmünchen erarbeitet.

 

Frau Schäuble übergab in der Sitzung die Dokumentation mit den Empfehlungen der Bürgerschaft offiziell an den Bürger­meister und den Stadtrat.

 

Erster Bürgermeister Neumann bedankte sich bei Frau Schäuble für die Moderation, insbesondere aber bei den Bürgerinnen und Bürgern für ihren großen Einsatz bei den Arbeitsgruppen.

 

Die Empfehlungen der Bürgerschaft an den Stadtrat stehen unter Downloads als PDF-Datei zur Verfügung.
  

2.

Forschungsprojekt „Netzwerkkompetenzen in innovationsbezogenen Kooperationen - Entwicklung und Transfer"

 Das Bundesministerium für Forschung und Bildung hat das oben genannte Forschungsvorhaben ausgeschrieben. Das Schäuble Institut für Sozialforschung, München, möchte sich für dieses Projekt bewerben.

 

Frau Ingegerd Schäuble hat angefragt, inwieweit von Seiten der Stadt Schwabmünchen Interesse bestünde, sich an dem Projekt zu beteiligen.

 

Die weitere Einbeziehung der Bürgerinnen und Bürger im Rahmen der Planung und Realisierung für die Neugestaltung der Fuggerstraße mit „altem Rathausgarten" würde sich nach Ansicht von Frau Schäuble als Projekt für das Forschungsvorhaben bestens eignen.

 

Frau Schäuble war in der Sitzung anwesend und erläuterte die Ziele des Forschungs- und Entwicklungsprojektes „Netzwerkkompetenzen".

 

Der Stadtrat beschloss die Beteiligung am Forschungsprojekt „Netzwerkkompetenzen in innovationsbezogenen Kooperationen - Entwick­lung und Transfer".
  

3. 

DSL in den Stadtteilen Birkach, Klimmach, Mittelstetten und Schwabegg;
Sachstandsbericht

 

Im Herbst letzten Jahres wurde durch die Stadtverwaltung eine Umfrage im Stadtteil Mittelstetten durchgeführt. Die gleiche Umfrage wurde im vergangenen Monat auch in den übrigen Stadtteilen durchgeführt.

 

Die Bewohner der Stadtteile interessieren sich für folgende Anschlüsse: 

 

Stadtteile

DSL 1000

DSL 2000

DSL 6000

DSL 16000

insg.

Birkach

1

2

14

3

20

Klimmach

3

8

13

2

26

Mittelstetten

4

42

22

4

72

Schwabegg

11

23

47

10

91

 

Das Umfrageergebnis in Mittelstetten wurde der T-Com in einem Schreiben mitgeteilt. Die T-Com teilte mit, dass der Ausbau von DSL in den Stadtteilen nur mit einer Kostenbeteiligung durch die Stadt möglich sei.

 

Von Seiten der Stadt soll nun versucht werden, an Anbieter von DSL-Lösungen (z. B. WiMAX) heranzugehen, um eine bessere Versorgung der Stadtteile zu erreichen. 

drucken nach oben