Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Schwabmünchen  |  E-Mail: rathaus@schwabmuenchen.de  |  Online: http://www.schwabmuenchen.de

Bericht aus der Stadtratsitzung vom 12.01.2010

1. 

Neugestaltung der Fuggerstraße (Südteil) und Luitpoldstraße (Nordteil)
 

Für die Fertigstellung der Ausschreibungsunterlagen für das o.g. Bauvorhaben waren noch die Entscheidungen für das vorgeschlagene Straßenbeleuchtungskonzept und die vorgesehenen Pflasterflächen offen.

 

Herr Landschaftsarchitekt Baldauf, Herr Dipl.-Ing. Hyna vom Ingenieurbüro Hyna und Herr Renz von der Firma Korona waren in der Sitzung anwesend und erläuterten das vorgeschlagene Planungskonzept.

 

Der Stadtrat legte die künftigen Fahrbahn- und Gehwegbeläge und das Beleuchtungskonzept fest. Nunmehr soll zügig die Ausschreibung durchgeführt werden.

   

2.

Hochwasserschutz an der Südostspange

 

Der Stadtrat hat in einer früheren Sitzung die Realisierung einer Planungsvariante für den Hochwasserschutz an der Südostspange beschlossen. Diesem Planungskonzept hat auch das Wasserwirtschaftsamt Donauwörth zugestimmt.

 

Das Büro Steinbacher-Consult hat nunmehr die Entwurfsplanung mit Kostenberechnung als Grundlage für den Förderantrag fertiggestellt. Herr Dipl.-Ing Steinbacher war in der Sitzung anwesend und erläuterte den Entwurf.

 

Der Stadtrat stimmte der vorliegenden Entwurfsplanung zu und ermächtigte die Verwaltung, den Förderantrag zu stellen sowie die Durchführung des wasserrechtlichen Planfeststellungsverfahrens zu beantragen.

   

3.

Kindergarten St. Michael;

Neubau einer Kinderkrippe und Sanierung des bestehenden Kindergartens

 

In einer Arbeitsgruppensitzung wurden von Herrn Architekt Gerhard Birkle und der Stadtverwaltung Planungskonzepte für den Neu- bzw. Anbau von zwei Kinderkrippengruppen an den bestehenden Kindergarten St. Michael vorgestellt. Bei beiden Konzepten wurde eine offene und transparente Bauweise umgesetzt. Die Arbeitsgruppe „Kindergarten St. Michael" hat die Empfehlung ausgesprochen, auf der Grundlage der vorliegenden Varianten ein gemeinsames Planungskonzept zu erstellen.

 

Herr Architekt Birkle erläuterte den zwischenzeitlich von ihm erstellten Vorentwurf mit Kostenschätzung für die Kinderkrippe und das Sanierungskonzept für den Kindergarten St. Michael. Die Gesamtkosten der Sanierung des Kindergartens betragen laut Kostenberechnung des Architekten rund 1,4 Mio €, die Gesamtkosten des Neubaus der Kinderkrippe laut Kostenschätzung rund 610.000 € zuzüglich Nebenkosten und Einrichtung.

 

Der Stadtrat stimmte den vorliegenden Planungen zu und beauftragte die Verwaltung, die erforderlichen Förderanträge für den Neubau der Kinderkrippe und die Sanierung des Kindergartens St. Michael bei der Regierung von Schwaben zu stellen.

drucken nach oben