Museums-Aktionstag 2016

Am Sonntag, den 14.08.2016, 10h - 17h
Für alle - mit und ohne Hund

Aktionstag

Unser Programm:

 

ganztägig waren angesagt:

 

Großes Museums-Sommerrätsel mit tollen Preisen
für junge, ganz junge und nicht mehr soo junge BesucherInnen

 

Kulinarische Verwirrungen

 

Synästhesie-Ecke (dort erfährt man auch, was das ist...)

 

Optische Täuschungen

und, weil die AUGENSPIELE definitiv nur noch bis 02.10. laufen, schon mal zum Abschied:
Optische Enttäuschungen

 

In der "Bastelstube": wir fertigten aus alten Zeitungen bunte Sonnenschirme

 

Fühl-Memory - als Vorgeschmack auf unsere nächstjährige Wahrnehmungs-Ausstellung

 

Und natürlich "Wow, Wau!" - die Ausstellung mit Hundecartoons und Hundefotografien von Uli Stein

 

Dazu um 14.30h:
Ehrungen der TeilnehmerInnen und GewinnerInnen des Ames-Raum-Filmwettbewerbs

 

Von 15.30h bis 16h:
Von Biber, Specht, Ätze und Pu: Witzige Tiergeschichten mit Markus Friesenegger

 

Für Hundefreunde und all jene, die ein Hund besitzt:

 

ab 14h:
Hundeparcours des GSV Schwabmünchen e.V.!
Vorführungen mit Turnierhunden
(Unter dem Motto "Ausbildung mit Herz" bietet der Gebrauchs- und Sporthundeverein Schwabmünchen eine breite Palette vom Welpentreff über die Junghunde-Erziehung bis hin zum Turniersport. Der Verein steht allen offen.)

Zwischen den Vorführungen konnte jeder Hund den Parcours ausprobieren.
Wenn es klappte, gab es einen Preis von Happydog.
Wenn es nicht klappte, ebenfalls.
(Vielen Dank Herrn Thomas Müller und der Interquell GmbH)

 

Herrchen und Frauchen hatten ihre Chance beim
Uli-Stein-Hundequiz.

Wenn's hier klappte, gibt es auch einen Preis, diesmal von uns.

 

Und noch ein Highlight, ebenfalls ab 14h:
Profi-Fotograf Matthias Baumgartner fotografierte Besucherhunde!
Dazu hatten wir im Museum ein Hunde-Fotostudio eingerichtet.
Was dabei herauskam, unterschied sich gewaltig von all den Schnappschüssen, die wir von unseren Hunde-Spaziergängen mitbringen.
Gefertigt wurde nämlich ein richtiges fotografisches Hunde-Portrait.

drucken nach oben