Signierstunde mit Uli Stein - ein großer Erfolg

333 Besucherinnen und Besucher kamen, um Uli Stein persönlich zu sehen

Signierstunde mit Uli Stein

Uli Stein kam zu uns. In seinem silbernen Flitzer durchquerte er fast ganz Deutschland, um nach Schwabmünchen zu fahren und bei uns zu signieren.

Und hinterließ uns eine echte Uli-Stein-Maus im Besucherbuch.

 

333 Besucherinnen und Besucher machten sich am Sonntag-Nachmittag auf den Weg ins Museum, dazu 7 Hunde: zur Uli-Stein-Ausstellung, in die AUGENSPIELE, zur Signierstunde.
Uli Stein selbst - er, der eigentlich nie weit fährt, um seine Ausstellungen an den verschiedenen Präsentations-Orten anzusehen, war aus dem Raum Hannover gekommen, um in Schwabmünchen eine Signierstunde zu geben.

 

Galerist Bernd Schönebaum, der die Uli-Stein-Ausstellungen betreut und verleiht, hatte ihm erzählt, wie die Ausstellung "Uli Stein - Viel Spaß" vor acht Jahren in Schwabmünchen gehängt war, und das führte dazu, dass sich der Künstler entschloss, diesmal in den Süden zu fahren. Was er sah, gefiel ihm sehr. Künstlerlob macht Kuratoren glücklich.
Glück hatten wir auch mit dem Wetter, das sich pünktlich zu Beginn der Signierstunde zusammenriss und die Sonne vor schickte. Also verlegten wir kurz entschlossen die Signierstunde nach draußen: mehr Luft, mehr Sitzgelegenheiten, mehr Stimmung - und Uli Stein durfte rauchen.

 

Danke Uli Stein und Bernd Schönebaum fürs Anreisen und danke all jenen, die sehr geduldig und fröhlich auf ihre Widmungen warteten.

 

Ein besonderer Dank gilt Sabine Presnitz, Markus Friesenegger und Carolin Tratz, die so engagiert und verlässlich dafür sorgten, dass das Chaos dann doch nicht ausbrach und dass auch der normale Museumsbetrieb mit Besucherbetreuung weiterlief.

Ein Fotoalbum mit Fotos von der Veranstaltung finden Sie hier https://www.facebook.com/museum.schwabmuenchen/posts/504632116397710

Sie stammen von Hilde Reiter, Sabine Sünwoldt (8) und Bernd Schönebaum (1).

 

Wenn Sie mehr über das Museumsprogramm erfahren möchten, klicken Sie bitte oben rechts auf aktuell.

drucken nach oben