Sommer, Sonne - Stadtfest in Schwabmünchen 17.07.2017

Seifenkistenrennen 2017

Vor dem Start herrschte Hektik in der Box und an der Rampe. Dann ging es rasant weiter.

Sommer, Sonne - Stadtfest in Schwabmünchen

 

Traumhaftes Wetter, tolles Programm und tausende Besucher. Mit dem Stadtfest hat der Schwabmünchner Sommer der Werbegemeinschaft einen tollen Abschluss geboten.


Am Samstag stand die Musik im Vordergrund. Den Auftakt macht die Königsbrunner Band "Hot Wings", die die Besucher im Stadtgarten auf einen langen Abend vorbereitete. Schon hier füllte sich der Stadtgarten mehr und mehr und die Liegestühle mit den Logos der Schwabmünchner Firmen, welche Mitglied der Werbegemeinschaft sind, waren schnell alle vergeben. Doch das Musikprogramm sorgte schnell für Bewegung. Wer nicht noch vom Rhythmus der "Hot Wings" zum Tanzen gezwungen wurde, musste nach deren Konzert umziehen. Denn weiter ging es auf dem Stadtplatz. Dort war der Kultbarde Adi Hauke für die gute Laune verantwortlich. Und er sorgte dafür, das diese stieg und stieg. Hauke zeigte, warum er als "ungekrönter König" des Singoldsandfestivals gilt.

 

Nach dem furiosen Ettringer ging es im Stadtgarten weiter. Da standen dann, zumindest für Hauke und Singoldsandfans, alte Bekannte auf der Bühne. Impalay Ray machten somit zum zweiten Mal Halt in Schwabmünchen. Dabei bewiesen die Münchner, dass sie die richtige Wahl für diesen Abend waren. Der Sound von Gitarre, Tuba und Hackbrett, modern interpretiert, passte wunderbar zu diesem schönen Sommerabend.

 

Kaffee und Kuchen und internationale Kunst


Am Sonntag folgte Teil zwei des Festes. Zum Frühschoppen sorgte die Stadtmusikkapelle für beste Unterhaltung auf dem erneut gut gefüllten Stadtplatz. Gerade die ältere Generation war hier Gast - da sie auch von der Stadt eingeladen wurde. Für alle Senioren gab es Kaffee und Kuchen.

International wurde es, als von Radio Schwabmünchen die Künstler des internationalen Kunstsymposiums vorgestellt wurden. 15 Künstler aus fünf Nationen werden im Lauf der Woche in Schwabmünchner Kunsthaus aktiv sein.

 

Seifenkistenrennen


Im Anschluss folgte an der Jahnstraße das Seifenkistenrennen des Jugendbeirats, während am Stadtplatz die Allkämpfer des TSV Schwabmünchen und die Teenie-Garde des Mittelstetter Faschingsclubs für Abwechslung sorgten - was die Gäste dankend annahmen. Denn egal wohin man ging, es war voll. Entlang der Jahnstraße säumten hunderte Zuschauer das Seifenkistenrennen, doch auch am Stadtplatz waren die Plätze rar.

Beim Seifenkisten holte sich das Gesellenteam von Mercedes Schäfer und Waibl den Sieg vor Seifenkistenveteran Markus Parton. Den Preis für das schönste Fahrzeug sicherte sich die Schwabmünchner Feuerwehr. Der Jugendbeirat hat, auch dank einem verstärktem Helferteam, die Probleme aus dem Vorjahr weitgehend ausgemerzt, so dass das Rennen mit nur wenig Verzögerungen gut ablief.

Auch die Werbegemeinschaft hat nahezu alles richtig gemacht. Die Ausdehnung des Stadtfestes mit den vielen Buden am Stadtplatz war eine richtige Entscheidung. Aus einem Konzert- und einem Kinoabend ist ein richtiges Fest geworden. Das Team um Alexandra Wilbert, Christof Lehle, Heike Wabersich, Alexander Schneider und Björn Wilbert hat ganze Arbeit geleistet. Da freut man sich schon auf nächste Jahr.

drucken nach oben