17. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Schwabmünchen und Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 49 „Erweiterung der Fa. Ritter“

17. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Schwabmünchen und Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 49 „Erweiterung der Fa. Ritter“;
a) Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB)
b) Verfahren der frühzeitigen Information der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB

Der Stadtrat Schwabmünchen hat in seiner Sitzung am 23.06.2020 die 17. Änderung des Flächennutzungsplanes und Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 49 „Erweiterung der Fa. Ritter“ beschlossen.

Der Stadtrat Schwabmünchen hat in der vorgenannten Sitzung den Vorentwurf der Flächennutzungsplanänderung gebilligt und gleichzeitig beschlossen, zu den beabsichtigten Planungen die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung (Bürgerbeteiligung) gemäß § 3 Abs. 1 BauGB sowie das Verfahren zur Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 1 BauGB durchzuführen.

Der Geltungsbereich ergibt sich aus dem folgenden Lageplan:

Lageplan_49_Ritter

Lageplan mit Geltungsbereich (nicht maßstäblich)

Geplant ist die Erweiterung der bestehenden Firma um die Kapazitäten für die Medizintechnik aufzustocken. Das Auftreten der COVID-19 Pandemie erzeugte jedoch über Nacht ein explosionsartiges Wachstum des Bedarfs an Verbrauchsmaterial für Labordiagnostik und es entstand ein weltweiter Versorgungsengpass an diesen Produkten. COVID-19 Untersuchungen konnten hierdurch nur in sehr beschränkter Menge durchgeführt werden. Das neu geschaffene Gebäude (Bezug Februar 2020) ist bereits voll ausgelastet. Um die nach wie vor immer noch unzureichende Versorgungslage an vorgenannten Produkten zumindest ein wenig abzumildern besteht dringender Bedarf an einem weiteren Gebäude.
Mit der Ausarbeitung der Flächennutzungsplanänderung wurde das Architekturbüro Hörner, 86956 Schongau, beauftragt.

 

Umweltbezogene Informationen:

Zu den Planungsunterlagen gehört ein vom Planungsbüro U-Plan ausgearbeiteter vorläufiger Umweltbericht. In diesem Bericht werden die Belange von Natur und Umwelt sowie die voraussichtlichen Auswirkungen des geplanten Gewerbegebietes dargelegt.

Damit sich die Öffentlichkeit (Bürger) möglichst frühzeitig über die allgemeinen Ziele, Zwecke und Auswirkungen dieser Planung informieren kann, liegen die vorgenannten Planungsunterlagen

in der Zeit vom 03.08.2020 bis einschließlich 04.09.2020

zur Beteiligung der Öffentlichkeit aus.

 

1. Auslage im Internet

Die Planunterlagen können im Internet unter www.schwabmuenchen.de/17FNP eingesehen werden.

 

2. Auslage im Rathaus

Daneben werden die Planunterlagen im Rathaus Schwabmünchen, Fuggerstraße 50, 3. OG zu jedermanns Einsichtnahme ausgelegt.

Die Einsichtnahme kann während der regulären Öffnungszeiten des Rathauses von Montag bis Freitag jeweils von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr sowie am Montag von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr und am Donnerstag von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr erfolgen.
Nach telefonischer Vereinbarung können die Unterlagen auch in einem separaten Raum bzw. auch außerhalb der allgemeinen Öffnungszeiten des Rathauses in der Zeit von Montag bis Mittwoch von 08.00 Uhr bis 17.00 Uhr, Donnerstag von 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr und Freitag von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr eingesehen werden.

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen schriftlich oder per einfacher E-Mail an bauleitplanung@schwabmuenchen.de vorgebracht werden.

Parallel zur Beteiligung der Öffentlichkeit findet die Anhörung der Träger öffentlicher Belange (nach § 4a Abs. 2 BauGB) statt.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e DSGVO i. V. m. § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern die Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben wird, entfällt die Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen können dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren“, das ebenfalls öffentlich ausliegt, entnommen werden.

drucken nach oben