20 Tonnen Papier brennen in Ettringer Papierfabrik 29.05.2018

Brand Papierfabrick Lang 29.05.2018

20 Tonnen Papier brennen in Ettringer Papierfabrik

 

170 Einsatzkräfte sind am Montagabend nach Ettringen ausgerückt. In der Papierfabrik war es zu einem Feuer gekommen. Menschen wurden verletzt.

 

Sechs Menschen sind bei einem Brand in der Ettringer Papierfabrik am Montagabend leicht verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, brach aus bislang ungeklärter Ursache im Altpapierlager bei den Förderbändern ein Brand aus. Sechs Menschen wurden durch die entstandenen Rauchgase leicht verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Nach ersten Ermittlungen der Polizei verbrannten rund 20 Tonnen Altpapier. Die Höhe des entstandenen Sachschadens stehe bislang nicht fest.

Die Feuerwehren Benningen, Bad Wörishofen, Ettringen, Siebnach, Lamerdingen, Schwabmünchen, Türkheim, Wiedergeltingen und Mindelheim sowie der Rettungsdienst und das THW Memmingen waren mit 170 Einsatzkräften vor Ort. Die Kriminalpolizei Memmingen hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Ansatzpunkte für eine vorsätzliche Brandlegung liegen derzeit nicht vor, so die Polizei. (AZ)

drucken nach oben