22-Jähriger wird aus Auto geschleudert 02.02.2011

22-Jähriger wird aus Auto geschleudert

Scherstetten Ein 22-jähriger Autofahrer ist am Montag gegen 19.45 Uhr mit seinem Auto auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Schwabegg und Scherstetten verunglückt. Der Mann aus Untermeitingen hat sich mit seinem Fahrzeug mehrfach überschlagen und wurde dabei schwer verletzt.

Nach Angaben der Polizei war der 22-Jährige etwa 500 Meter vor dem Ortseingang von Scherstetten ohne fremdes Verschulden mit seinem Auto ins Schleudern geraden. Der Pkw drehte sich um 90 Grad und schlitterte nach links von der Fahrbahn Richtung Straßengraben. In der angrenzenden Wiese überschlug sich der Pkw mehrfach. Das Auto kam erst nach rund 70 Metern zum Stehen. Wie die Polizei meldet, war der Fahrer vermutlich beim ersten Überschlag aus dem Wagen geschleudert worden. Die Ersthelfer fanden ihn etwa 50 Meter vom Pkw entfernt im Schnee liegend. Der Schwerverletzte wurde vom Notarzt vor Ort versorgt und in die Wertachkliniken nach Schwabmünchen gebracht. Weil die Verletzungen so schwer waren, wurde er mit dem Hubschrauber ins Klinikum nach Augsburg geflogen. Der Sachschaden beträgt etwa 4000 Euro. Die Feuerwehr Schwabegg hatte die Unfallstelle ausgeleuchtet. (SZ)

drucken nach oben