Cabrio als Lebensretter 28.11.2014

VU SMÜ Richtung Graben 26.11.2014

Cabrio als Lebensretter

 

Nebel, Dunkelheit und ein schwach beleuchteter Anhänger: Das waren die schlimmen Voraussetzungen dafür, dass eine 56-jährige Schwabmünchnerin unter einen Lkw-Anhänger fuhr. Eigentlich sollte der Lastwagen laut Polizei zu Amazon.

Doch das Navigationsgerät leitete den Fahrer falsch. Als er Richtung Schwabmünchen unterwegs war und wegen der Unterführung nicht mehr weiterkam, versuchte er, seinen Zug zu wenden. Als er den Anhänger rückwärts quer über die Straße in einen Feldweg schob, kam die Fahrerin an und konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten. Dabei wurde sie schwer verletzt. Wie die Feuerwehr mitteilte, rettete der steife Rahmen der Frontscheibe der Frau das Leben. Die Straße war am gestrigen Donnerstag zwischen 6 und 8.30 Uhr wegen Bergungsarbeiten gesperrt. Es entstand ein Schaden rund 25 000 Euro.

 

 

drucken nach oben