Feuerwehr und Nothelfer 24.04.2013

Josef Huber (links) und Bernd Eggersdorfer (rechts) übergaben für die Sanierung der Vierzehn-Nothelfer-Kapelle 750 Euro an Regina Schiffers und Karl D

Josef Huber (links) und Bernd Eggersdorfer (rechts) übergaben für die Sanierung der Vierzehn-Nothelfer-Kapelle 750 Euro an Regina Schiffers und Karl Dölle vom Förderverein

Feuerwehr und Nothelfer

Birkacher spenden für Kapelle

Mickhausen/Birkach

 

Bis zu ihrem 250. Geburtstag im kommenden Jahr soll die Vierzehn-Nothelfer-Kapelle an der Kreisstraße A13 von Mickhausen nach Birkach saniert werden (wir berichteten). Der eigens zu diesem Zweck gegründete Förderverein kann sich jetzt über eine weitere Anschubfinanzierung freuen: Die Freiwillige Feuerwehr Birkach stellte den Erlös der beiden jüngsten Altpapiersammlungen für die Generalsanierung zur Verfügung. Für die Sanierungsmaßnahmen sind insgesamt rund 30000 Euro veranschlagt. Vorsitzender Bernd Eggersdorfer und Kommandant Josef Huber übergaben dieser Tage eine Spende in Höhe von 750 Euro an Fördervereins-Vorsitzenden Karl Dölle und seine Stellvertreterin Regina Schiffers.

Der Kommandant Josef Huber sagte: „Weil die Feuerwehr immer da ist, wenn’s irgendwo brennt, ist es für uns Ehrensache, dass wir die Sanierung unserer Vierzehn-Nothelfer-Kapelle unterstützen. Denn für die kleine Waldkapelle ist es tatsächlich fünf vor zwölf!“ (wkl)

drucken nach oben