JU besichtigt soziale Einrichichtungen

JU besichtigt soziale Einrichtungen

Königsbrunn/Schwabmünchen Mit ihrem Projekttag JU Sozial24 will die Junge Union Augsburg-Land auf die Arbeit in gemeinnützigen Einrichtungen aufmerksam machen. Deshalb waren die jungen Politiker im Landkreis unterwegs, um sich vor Ort ein Bild zu machen.


Zu Beginn des Tages besichtigten die jungen Politiker das Fritz-Felsenstein-Haus in Königsbrunn. Im Gespräch mit Geschäftsführer Gregor Beck und Michael Schaumann und der CSU-Kreisrätin Carolina Trautner (Stadtbergen) wurde den Besuchern die Arbeit mit behinderten Jugendlichen erklärt.

Als weiterer Punkt stand der Besuch der Feuerwehr in Schwabmünchen zusammen mit Bürgermeister Lorenz Müller auf dem Programm. Kommandant Hubert Prechtl und Jugendwart Stefan Missenhardt betonten, wie wichtig die Jugendarbeit bei der Freiwilligen Feuerwehr sei.

Gesprächsrunde beim BRK

Im Gespräch mit dem Kreisgeschäftsführer des Bayerischen Roten Kreuzes, Günther Geiger, und dem BRK-Kreisvorsitzenden und Landtagsabgeordneten Max Strehle erfuhren die JUler mehr über die lebensrettende Organisation. Den Abschluss bildete eine Führung durch die integrierte Leitstelle bei der Berufsfeuerwehr Augsburg, die gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Johannes Hintersberger unternommen wurde. (SZ)

drucken nach oben