Kommen und Gehen bei der Feuerwehr Schwabmünchen 10.04.2010

Kommen und Gehen bei der Feuerwehr Schwabmünchen

Schwabmünchen Fünf verdiente Feuerwehrkameraden wurden bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Schwabmünchen aus dem aktiven Dienst verabschiedet: Seit 1966 haben Georg Rinderle, Johann Geier, Josef Hieber, Josef Mayer und Josef Häring der Feuerwehr die Treue gehalten. „Viele Male sind Sie in den vergangenen fast 45 Jahren für die Menschen der Stadt Schwabmünchen und Umgebung eingestanden, wenn Feuer oder andere Unglücke Leben oder Besitz bedroht haben", sagte Kommandant Hubert Prechtl.

 

Verabschiedungen Generalversammlung 2010

 

Unter dem damaligen Kommandanten Karl Hieber haben die fünf in der Zeit bis 1973 alle Leistungsabzeichen bis zur höchsten Stufe abgelegt. Hans Geier war Gruppenführer, bevor er das Amt des dritten Kommandanten und dann später das des zweiten Vorsitzenden übernahm. Georg Rinderle und Hans Geier haben sich über Jahrzehnte im Verwaltungsrat für die Führung des Feuerwehrvereins und als Führungskräfte in die aktive Wehr eingebracht. „Und Kamerad Josef Mayer hat bei den traditionellen Grillfesten Tausende Göckel gegrillt", sagte Prechtl schmunzelnd.

Neu aufgenommen in die Wehr wurden bei der Jahreshauptversammlung Thomas Schneider, Fabian Frank und Maria Missenhardt. Zum Löschmeister wurden Peter Lenzke, Thomas Seidl und Markus Schlögel befördert.

Für zehnjährigen aktiven Dienst wurden Thomas Friedrich, Alexander Mayer, Martin Rinderle und Reinhard Rößle ausgezeichnet und gleichzeitig befördert. Markus Moll und Gerhard Lang wurden ebenfalls für zehn Jahre Dienst geehrt und zum Hauptlöschmeister beziehungsweise Löschmeister befördert. Stefan Klein wurde für 20-jährigen Dienst, Stefan Bunz, Norbert Karl, Klaus Raith und Claus Schmid für 25-jährigen und Richard Wirnshofer für 30-jährigen Einsatz geehrt. Seit 40 Jahren sind Manfred Gattinger und Karl Hiller aktiv mit dabei.

Zum Ehrenmitglied des Feuerwehrvereins Schwabmünchen wurden Stefan Kugelmann und Hermann Schilcher ernannt. Für 75-jährige Vereinstreue wurde Xaver Pfänder, für 60-jährige Zugehörigkeit Albin Huber, Josef Santihanser und Karl Wagner sowie Walter Geiger und Hermann Schorer für 50-jährige Zugehörigkeit geehrt. Thomas Kraus wurde schließlich zum Vertrauensmann gewählt. (wifu)

drucken nach oben