Reifen, Matratzen und noch mehr 09.04.2013

Flursäuberung 2013

Am Ende waren mehrere Traktor-Anhänger nötig, um all das am Wertstoffhof korrekt der Abfallentsorgung zu übergeben.

Aktion

Reifen, Matratzen und noch mehr

Verschönerungsverein ruft – und 75 Helfer kommen

Schwabmünchen

 

Nach vielen Jahren Pause gab es in Schwabmünchens Fluren nun wieder eine Aktion „Ramadama“. Unter dem Motto des bayerischen Begriffs für „Wir räumen auf“ meldeten sich 75 Freiwillige aufgrund einer Initiative des örtlichen Verschönerungsvereins. Die freiwillige Feuerwehr übernahm die Organisation und das Jugendrotkreuz trommelte weitere Ehrenamtliche zusammen.

 

In neun Kolonnen liefen die freiwilligen Helfer vor allem die Ränder der Hauptstraßen rund um Schwabmünchen ab. Auch der Luitpoldpark und der Afrawald waren ihr Ziel. Was dabei zusammenkam, ist erstaunlich und aus Sicht der Umwelt sowie des Ortsbildes erschreckend.

Allein 50 alte Autoreifen mussten eingesammelt werden. Matratzen und alte Fahrräder kamen hinzu. Papierabfälle und Plastikmüll füllte viele Säcke. Am Ende waren mehrere Traktor-Anhänger nötig, um all das am Wertstoffhof korrekt der Abfallentsorgung zu übergeben.

 

Die Helfer wurden für ihren Einsatz ins Feuerwehrheim eingeladen. Dort dankte ihnen Bürgermeister Lorenz Müller und gab allen eine Brotzeit aus. (pit)

drucken nach oben