Schwerer Unfall legt B17 für mehrere Stunden lahm 05.03.2013

Schwerer Unfall auf der B17 auf Höhe Lagerlechfeld. Die Bundesstraße ist für mehrere Stunden gesperrt

Schwerer Unfall auf der B17 auf Höhe Lagerlechfeld. Die Bundesstraße ist für mehrere Stunden gesperrt

Lagerlechfeld

Schwerer Unfall legt B17 für mehrere Stunden lahm

Bundesstraße ist seit den Mittagsstunden gesperrt. Ein Schwer- und ein Leichtverletzter. Hubschrauber bringt den Fahrer in das Zentralkinikum

Ein schwerer Unfall legt seit den Mittagsstunden den Verkehr auf der Bundesstraße 17 in Fahrtrichtung Landsberg auf Höhe Lagerlechfeld komplett lahm. Ein Auto war vermutlich mit stark überhöhter Geschwindigkeit auf einen vorausfahrenden Kleinlaster gefahren.

Genauere Angaben zum Unfallhergang konnte die Polizei noch nicht machen. Der Fahrer des Autos war zwar ansprechbar, konnte über den Unfallhergang noch keine Aussagen machen. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Augsburger Zentralklinikum gebracht. Der Lastwagenfahrer wurde mit leichten Verletzungen und einem Schock in die Wertachklinik nach Bobingen transportiert.

 

Das Auto verhakte sich nach dem Aufprall im Heck des Lkws. Der Fahrer musste von den Feuerwehren Klosterlechfeld, Untermeitingen und Schwabmünchen freigesägt werden: "War ein schwere Einsatz", sagte Feuerwehreinsatzleiter Florian Nerlinger von der Feuerwehr Klosterlechfeld.

Drei Feuerwehren - Klosterlechfeld, Untermeitingen, Schwabmünchen - waren bei der Bergung beteiligt. Und auch der Rettungsdienst war mit einem Großaufgebot vor Ort: Zwei Rettungswagen, ein Notarzt, ein Eisnatzleiter und ein Rettungshubschrauber kümmerten sich um die Verletzten.

Die Bundeststraße wird wohl noch mehrer Stunden gesperrt bleiben

drucken nach oben