Zwei Verletzte bei Rutschfahrt 28.01.2010

 

Zwei Verletzte bei Rutschfahrt

Kleinaitingen/Landkreis (pit) - Verhältnismäßig gut kamen laut Polizei die Räumdienste und Autofahrer mit dem Schneefall am Donerstagmorgen zurecht. Bei sieben Karambolagen auf rutschigen Straßen wurden dennoch drei Personen verletzt.


 

Da der Schneefall in Verbindung mit heftigem Wind bereits gegen 1.30 Uhr eingesetzt hatte, waren die Räumdienste schon vor Beginn des Morgenverkehrs in vollem Einsatz. Auch später kam es immer wieder zu teils starken Verwehungen, gegen die auch Streusalz nichts ausrichten konnte.

Zugpendler wurden durch Verspätungen vor allem bei Fahrten über Augsburg hinaus auf dem Weg zur Arbeit gebremst, meldeten Leser unserer Online-Ausgabe per SMS und Mail.

In Königsbrunn kam es am Morgen laut Polizei auf schneeglatten Straßen zu zwei Karambolagen mit Blechschäden. Schlimmer war ein Zwischenfall in Kleinaitingen. Dort hatte ein Autofahrer beim Einbiegen auf die Hauptstraße einen bevorrechtigten Wagen übersehen. Dieser fuhr ihm auf, schleuderte auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem entgegenkommenden Auto frontal zusammen. Eine Frau musste ins Krankenhaus, ein anderer Fahrer wurde leicht verletzt.

Am Nachmittag kam ein Auto zwischen Schwabmünchen und Graben von der Fahrbahn ab. Ein Mann wurde leicht verletzt.

drucken nach oben