Künftig erforderlicher Herkunftsnachweis bei der Abgabe von Bauschutt an der Städtischen Deponie

Ab sofort ist bei Abgabe von Bauschutt auf der Städtischen Deponie ein Herkunftsnachweis auszufüllen. Das hierzu notwendige Formular wird von den Mitarbeitern der Deponie bei Anlieferung ausgehändigt und befindet sich ab sofort auch auf unserer Homepage zum Download. Bauschutt kann nur gegen Vorlage dieses Herkunftsnachweises abgegeben werden.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Anlieferung ausschließlich Schwabmünchner Bürgerinnen und Bürgern vorbehalten ist.

Zum Personal und anderen Bürgerinnen und Bürgern ist ein Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern einzuhalten. Eine Mund- und Nasenbedeckung (FFP2) ist für alle anliefernden Pflicht.

Es kann zu Wartezeiten kommen. Den Anweisungen des Aufsichtspersonals ist zwingend Folge zu leisten. Nach Anlieferung ist das Gelände unverzüglich wieder zu verlassen.

drucken nach oben