Nordische LichtBlicke: Die Künstler der Ausstellung in der Galerie im Rathaus wenden sich virtuell an das Publikum

Die Kunstwerke der Künstlerin Katrin Hamann und des Lichtbildhauers Franz Betz sind derzeit in der Galerie im Rathaus Schwabmünchen zu sehen. Anstelle einer Finissage haben auf Wunsch des Kulturbüros Schwabmünchen beide Künstler nun Videos kreiert, um den Kontakt zum Publikum aufrecht zu erhalten.

Die Ausstellung Nordische LichtBlicke in der Galerie im Rathaus in Schwabmünchen sollte eigentlich am Samstag, 28. November, mit einer Finissage mit Musik und Interviews der Künstler beendet werden. Aufgrund der gestiegenen Corona-Zahlen wurde gemeinsam beschlossen, die Ausstellung zu verlängern und eine publikumswirksame Alternative zu suchen.

Auf Anregung des Kulturbüros Schwabmünchen entstanden Video-Interviews mit Einblicken in beide Ateliers. Hamann und Betz, beide aus Hannover, haben sich gegenseitig besucht, entstanden sind zwei Interview-Mitschnitte und ein gemeinsamer Blick in die Ausstellung Nordische Lichtblicke. Die drei Videos sind kurz und prägnant und gewähren einen realistischen Eindruck in die Arbeit von Katrin Hamann und Franz Betz.

Wer mehr über die Künstler und Menschen erfahren möchte, hat nun die Chance, die beiden kennen zu lernen. Zu sehen und abzurufen sind diese MP4-Beiträge auf dem Kulturchannel Schwabmünchen und auf der Facebook-Seite der Stadt Schwabmünchen.

 

Franz Betz & Katrin Hamann

Franz Betz    Katrin Hamann

von RDö   | 

drucken nach oben