Schatten.Licht.Papier. Ein Kunstprojekt im Dunkelparcours. Noch bis 03.02.2019

Ein Labyrinth voll zauberhafter Lichtobjekte für eine kurze Pause in der Hektik der Zeit

Schatten.Licht.Papier

Ein Kunstprojekt im Dunkelparcours. 136 Besucherinnen und Besucher folgten der Lichterspur und kamen zur Eröffnung der Ausstellung im Rahmen der diesjährigen Lichternacht. Es war mal wieder eine super Stimmung im Haus, diesmal hatten daran entscheidend die vier jungen Musiker von Sax&the city ihren Anteil: Florian Birkle, Salomo Michelfeit, Martinus von Perbandt und Tim Seiwert. Zweifellos eine Entdeckung dieses Abends!
Doch auch das Buffet von Naumann und die Light-Getränke (es geht ja um Licht in dieser Ausstellung) wurden gerne angenommen.

 

Doch nun zum Haupt-Event: Schatten.Licht.Papier. Die Arbeiten in der Ausstellungs-Installation sind Teil und Ergebnis einer Kooperation zwischen dem Leonhard-Wagner-Gymnasium P-Seminar Kunst, den Ulrichswerkstätten Schwabmünchen der CAB und dem MuGrossansicht in neuem Fenster: Lichtobjekt in Schatten.Licht.Papierseum der Stadt. 

Als Material für die Objekte wurde Papier gewählt, ein alltägliches und leicht zugängliches  Medium. Papier ist vielseitig einsetzbar, ist sensibel und kraftvoll zugleich. Für das Spiel mit Licht und Schatten ist es damit ideal geeignet.

Das  Museum der Stadt Schwabmünchen konzipierte und realisierte im Rahmen des Projekts u.a. die Ausstellung „Schatten.Licht.Papier“ im ehemaligen „fühlmal“-Dunkelparcours.


Wir danken allen, die für das Projekt gearbeitet haben und natürlich den beiden Kursleiterinnen Charlotte Hamdorf und Alexandra Sauer.
Die Kunstschaffenden sind: Paula Baumgartner, Raphaela Bertram, Vanessa Engelhardt, Roswitha Faber, Franziska Gehb, Christina Geiger, Rika Geirhos, Magdalena Haas, Miriam Köhn, Melanie Letz, Tanja Mahler, Ralph Monical, Alina Mayer, Merlinda Poppe, Marie Probst, Marlies Sauer, Michaela Schiessler, Barbara Schumacher und Hakan Sisman.

 

Der ehemalige fühlmal-Dunkelparcours, nun poetisch und geheimnisvoll von „Schatten.Licht.Papier“ bevölkert, wird Sie sicher in seinen Bann ziehen. Die Ausstellung ist bestens geeignet, Sie für eine Zeit aus dem Weihnachts- und Neujahrstrubel heraus zu nehmen und Sie in eine ruhige, zauberhafte Welt zu entführen.

 

Hilde Reiter fotografierte für uns bei der Eröffnung der Ausstellung. Hier der link zu den Bildern. Link

 

 

 

 

drucken nach oben