Zwei Brände und ein Autounfall 22.12.2018

VU Alpenstraße 22.12.2018

Arg in Mitleidenschaft wurde dieser Kleinwagen bei einem Unfall gezogen. Zur Absicherung wird hier gerade von der Feuerwehr die Batterie des Fahrzeugs abgeklemmt.

 

Einsätze

22.12.2018

Zwei Brände und ein Autounfall

 

Polizei und Feuerwehr sind in Schwabmünchen und Langerringen beschäftigt. Menschen werden nicht verletzt

Einiges zu tun gab es für die Schwabmünchner Feuerwehr am Donnerstagabend.

Gegen 18 Uhr rückte diese zum ersten Mal aus. In der BRK-Bildungsstätte am Sparkassenplatz gab es eine Brandmeldung. Nach mehreren Fehlalarmen dort, die es heuer schon gegeben hatte, brannte es diesmal wirklich. Entdeckt wurde der Brand von Teilnehmern einer Weihnachtsfeier, die im Erdgeschoss stattfand. Beim Toilettenbesuch im Keller nahmen diese Brandgeruch wahr und stellten schnell fest, dass in zwei Räumen jeweils ein Feuer ausgebrochen war. Mit Feuerlöschern leiteten sie die Brandbekämpfung ein, die Feuerwehr schloss die Löscharbeiten dann ab. Zur Ermittlung der Brandursache wurde die Kriminalpolizei Augsburg eingeschaltet. Nachdem die Feuerwehr, die mit fünf Fahrzeugen angerückt war, die Räume nochmals gelüftet hatte, konnte die Weihnachtsfeier weitergehen.

 

Doch nur ein Teil der Wehr konnte vom Einsatz abrücken, zwei Fahrzeuge fuhren direkt weiter zur Kreuzung Bahnhofstraße/Alpenstraße. Dort war ein aus der Alpenstraße kommender Kleinwagen mit einem Minivan, der auf der Bahnhofstraße stadtauswärts fuhr, zusammengestoßen. Beide Fahrzeuge wurden dabei erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Wie es zum Unfall kam, ist vorerst unklar, da beide Fahrzeugführer behaupten, eine grüne Ampel gehabt zu haben. Nachdem die Feuerwehr die Unfallstelle gereinigt und bis zum Eintreffen des Abschleppfahrzeugs gesichert hatte, konnte sie abrücken.

in Langerringen Doch die Nacht war für die Feuerwehr nicht zu Ende. Gegen 2.30 Uhr morgens wurde von einem Nachbarn ein Feuer in einem Langerringer Bauernhof entdeckt. Auf dem Anwesen war eine Hackschnitzelheizung in Brand geraten. Beim Eintreffen der Feuerwehren hatte sich der Brand von der Heizhalle aus schon zur nebenstehenden Maschinenhalle ausgebreitet. Die 68 Feuerwehrler aus Langerringen und Schwabmünchen konnten ein weiteres Ausbreiten des Feuers rasch unterbinden und es löschen. Menschen kamen nicht zu Schaden. Der Brand verursachte einen Schaden von rund 30000 Euro. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen liegt die Brandursache in einem technischen Defekt an der Förderschnecke der Anlage.

drucken nach oben