Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt Schwabmünchen  |  E-Mail: rathaus@schwabmuenchen.de  |  Online: http://www.schwabmuenchen.de

Bericht aus der Stadtratsitzung vom 28.07.2009

Sitzungsbericht

1. 

Konjunkturpaket II; Energetische Sanierung des Rathauses
 

Die energetische Sanierung bzw. Modernisierung des Rathauses wird im Rahmen des Konjunkturpakets II gefördert.

 

Die geplanten Maßnahmen mit Kostenschätzung wurden von Herrn Architekt Oberbeck und Herrn Kraus vom Ingenieurbüro Getech aufgezeigt und erläutert. Bei voraussichtlichen Gesamtkosten von ca. 1,5 Mio. Euro wird ein Zuschuss von ca. 900.000 ¤ bis 950.000 ¤ erwartet (nach dem derzeitigen Kenntnisstand).

 

Der Stadtrat stimmte den geplanten Maßnahmen und deren Kosten für die energetische Sanierung des Rathauses zu.

  

2.

Städtebauförderung; Nachbetrachtung zur Informationsfahrt wegen Neugestaltung der Innenstadt Schwabmünchen
 

Am 18.07.2009 fand eine Informationsfahrt mit dem Stadtrat und Mitgliedern des Bürgerforums sowie der Stadtverwaltung statt. Folgende Innenstädte wurden besichtigt: Friedberg, Illertissen, Memmingen, Rain am Lech und Türkheim. In der Sitzung wurde eine Zusammenfassung der Ergebnisse der Besichtigungsfahrt gegeben. Gleichzeitig wurde der zeitliche Ablauf der weiteren Planungsschritte aufgezeigt und erläutert.

 

Der Förderantrag für die Neugestaltung der Luitpoldstraße (Nordteil) und der Fuggerstraße (Südteil) wurde inzwischen bei der Regierung von Schwaben eingereicht.

  

3.

Leitbilder für Stadtrat und Stadtverwaltung
 

Aufgrund eines Antrags der Freien Wähler wurde in der Sitzung kurz über das Thema Leitbilder beraten.

 

Das Thema soll nun in den Fraktionen beraten werden.

  

4.

Sanierung des Kindergartens St. Michael und Bedarf an Krippenplätzen in Schwabmünchen
 

Hierzu wurde in der Sitzung ein Sachstandsbericht zum Stand der Planungen der Kindergartensanierung und zum Bedarf an Kinderkrippenplätzen in Schwabmünchen gegeben.

 

In nächster Zeit soll eine Besichtigung verschiedener Kinderkrippen erfolgen und das Thema anschließend in der Arbeitsgruppe beraten werden. Die entsprechenden Förderanträge sollen dann noch heuer gestellt werden.

drucken nach oben